Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Sarah Kimmich
Artikel vom 18.01.2018

Emel Geris

15. September bis 4. November

Wolle! © Emel Geris

Die Nacht ist ein anderer Tag

 

1980 im türkischen Kayseri geboren, zählt die in Berlin lebende Emel Geris zu den eigenwilligsten Malerinnen ihrer Generation. Bringen gerade die dunklen Träume Befreiung? Die Absolventin der Stuttgarter Akademie stellt die Frage direkt, schafft eine eigene Figuration bestürzender Enge und phantasievoller Freiheit. Die Ausstellung „Die Nacht ist ein anderer Tag“ schließt an die Werkstatt-Einblicke zum Schaffen von Rosalie (2016) und Ben Willikens (2017) an und zeigt einen umfassenden Querschnitt der Bildwelt von Emel Geris.

Eröffnung: Samstag, 15. September, 18 Uhr

Einführung: Nikolai B. Forstbauer

 

 

Führungen

Sonntag, 30. September, 15 Uhr

Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr

Weitere Informationen

Jahresprogramm

Als pdf-Datei zum Herunterladen