Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Michael Maisch
Artikel vom 13.01.2022

Ambra Durante | Alles ist jetzt

23. Januar bis 13. März 2022

Ein Feuerwerk an Figurationen, sich immer wieder selbst verschlingend – das ist die Bildwelt der gerade 21-jährigen Zeichnerin Ambra Durante. Dabei verblüfft sie mit enormer Kontrolle über das von ihr angestoßene Geschehen. 2020 weckt sie mit ihrer Graphic Novel „Black Box Blues“ bundesweites Interesse. 2021 machte eine erste Einzelausstellung in der Berliner Galerie Klaus Gerrit Friese Ambra Durante zum Shootingstar der Kunstszene. Zum Start des Jahres 2022 bietet die Ruoff Stiftung die erste institutionelle Einzelausstellung der in Genua geborenen und in Berlin lebenden Künstlerin.

Führungen (Anmeldung erforderlich):

per E-Mail an j.ortelt(@)nuertingen.de oder telefonisch unter 07022 75-358.

  • Sonntag, 23. Januar 2022 | 11 Uhr mit Galerist Klaus Gerrit Friese und der Künstlerin Ambra Durante
  • Sonntag, 13. März 2022 | 11 Uhr mit Kurator Nikolai B. Forstbauer

Weitere Informationen